Städte & Kultur

Lenbachhaus München

Das Münchner Lenbachhaus beherbergt Werke der Klassischen Moderne und der zeitgenössischen Kunst. Weltberühmt ist die Sammlung des „Blauen Reiters“ mit Werken von Wassily Kandinsky oder Gabriele Münter.

Das Haus wurde im 19. Jahrhundert für den Malerfürsten Franz von Lenbach erbaut. Schätze der Malerei des 19. Jahrhunderts sowie eine umfangreiche Sammlung zur internationalen Gegenwartskunst werden im umgestalteten Künstlerhaus und im Neubau präsentiert. Dazu gehört auch die einzigartige Sammlung der Kunst des „Blauen Reiters“ sowie die Münchner Malerei des 19. Jahrhunderts. In den vergangenen Jahren entstand überdies ein Sammlungsschwerpunkt zu Werken Joseph Beuys‘, der im ehemaligen Atelier Lenbachs eingerichtet wurde.

Der Sammlungsbereich der Kunst nach 1945 ist insbesondere um aktuelle Positionen substanziell erweitert worden. Ein durchgängiges Thema in allen Sammlungsbereichen stellen Künstlerräume dar, die zum großen Teil eigens für das Lenbachhaus entwickelt wurden. Spannungsreich sind aber auch Begegnungen verschiedener künstlerischer Positionen, die in den Ausstellungsräumen in Dialog treten. Öffnungszeiten: Dienstag: 10.00 – 20.00 Uhr, Mittwoch bis Sonntag: 10.00 – 18.00 Uhr

Mehr entdecken

Umgebung erkunden