Städte & Kultur

Herzogliches Museum Gotha

1879 eröffnet, durchlebte das Herzogliche Museum in Gotha eine wechselvolle Geschichte. 2013 eröffnete es nach aufwändiger Sanierung und hält nun eine stattliche Sammlung von antiker Kunst und wertvollem Schmuck bereit.

Am Fuß von Schloss Friedenstein wurde zwischen 1864 und 1879 das Herzogliche Museum im ebenso eleganten wie pompösen Stil des Historismus errichtet. Außen wie innen hat sich die hervorragende Architektur weitgehend bis ins Detail erhalten. In den vergangenen Jahren konnte das Haus saniert und 2013 neu eröffnet werden, hier befinden sich heute die einzigartigen Gothaer Kunstsammlungen.

Die Sammlungen gingen hervor aus der Sammelleidenschaft der Gothaer Herzöge und vereinen heute ägyptische Mumien, antike Vasen, Skulpturen und Goldschmuck, Korkmodelle antiker römischer Bauten aus dem 18. Jahrhundert und Kunstschätze aus China und Japan. Zu den Höhepunkten zählen die niederländischen und deutschen Gemälde mit Werken von Peter Paul Rubens, Jan van Goyen und Caspar David Friedrich. In den kommenden Jahren wird die Ausstellungsfläche erweitert für eine schöne Auswahl an archäologischen Funden, hochwertigen Kunstwerken und unterhaltsamen Kuriositäten. Besuchenswert: Der Schlosspark und die Orangerie. Öffnungszeiten: April bis Oktober: Dienstag bis Sonntag 10 – 17 Uhr, an Feiertagen auch montags geöffnet. November bis März: Dienstag bis Sonntag 10 – 16 Uhr

Mehr entdecken

Umgebung erkunden