„Tag des barrierefreien Tourismus“ 11.03.2022

Am Freitag, dem 11. März 2022, findet zusätzlich zum ITB-Kongress der 10. Tag des barrierefreien Tourismus statt.

Wie kann in touristischen Angeboten auf die verschiedenen Bedürfnisse von Urlaubern mit Beeinträchtigung eingegangen werden? Welche attraktiven Möglichkeiten bestehen bereits für die verschiedenen Zielgruppen barrierefreier Angebote? Wie können Kommunikations- und Buchungsprozesse besser auf die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung abgestimmt werden? Und wie sehen die damit verbundenen Chancen und Herausforderungen für touristische Anbieter und DMOs aus?

Umfassend und praxisnah setzen sich Experten aus unterschiedlichen Blickwinkeln in Diskussionen und Fachvorträgen mit diesen Fragestellungen auseinander.

Claudia Müller, Koordinatorin der Bundesregierung für maritime Wirtschaft & Tourismus, und Jürgen Dusel, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, eröffnen die Veranstaltung.

Helena Dalli, Mitglied der Europäischen Kommission, zuständig für Gleichstellungsfragen, präsentiert die neue EU-Strategie „Union der Gleichheit: Strategie für die Rechte von Menschen mit Behinderungen 2021-2030“.

Weitere prominente Redner sind Mike Adams (UK), CEO des Netzwerks “Purple“ mit einem Impulsvortrag zum Thema „Changing the conversation between business and disabled people“, Josh Loebner (USA), Director of strategy der auf Barrierefreiheit spezialisierten Marketing- und Werbeagentur „Designsensory“, Universitätsdozent und Gründer des Portals advertisinganddisability.com sowie Christopher Patnoe (UK) und Head of Accessibility and Disability Inclusion, EMEA bei Google.

Inhaltliche Schwerpunkte setzt die DZT beim „Tag des barrierefreien Tourismus“ 2022 mit Best Practices zur barrierefreien Planung und Umsetzung touristischer Einrichtungen und Veranstaltungen, zum barrierefreien Erlebnis von Sehenswürdigkeiten und der Einbindung neuer digitaler Kommunikationswege wie Augmented, Mixed und Virtual Reality.

Beim 10. Tag des barrierefreien Tourismus empfängt die Deutsche Zentrale für Tourismus e.V. (DZT) wieder viele internationale Fachbesucher, darunter Vertreter aus Politik, der Reiseindustrie, DMOs, Verbände und Hochschulen sowie Experten und Journalisten.

Die Veranstaltung wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz.

Die Umsetzung erfolgt mit Unterstützung durch den Länderarbeitskreis „Tourismus für Alle“, die Arbeitsgemeinschaft „Leichter Reisen – Barrierefreie Urlaubsziele in Deutschland“ und die Messe Berlin.

Für die Veranstaltung werden Gebärdensprach-, Simultan- und Schriftdolmetscher eingesetzt. Veranstaltungssprachen sind Deutsch und Englisch (mit Simultanübersetzung).

Das Programm “Tag des barrierefreien Tourismus”,
11.03.202 online per ZOOM

Moderation

Daniela Wiesler-Schnalke,
DW Akademie, Leiterin Medientraining

10:30–10:40 Uhr
Eröffnung

Olaf Schlieper, Deutsche Zentrale für Tourismus e.V., Innovationsmanager

10:40–10:50 Uhr
Grußwort

Claudia Müller, Koordinatorin der Bundesregierung für Maritime Wirtschaft und Tourismus

10:50–11:00 Uhr
Eröffnung

Jürgen Dusel, Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen

11:00–11:05 Uhr
Grußwort

Helena Dalli, Mitglied der Europäischen Kommission, zuständig für Gleichstellungsfragen

11:05–11:20 Uhr
Kurze PAUSE
11:20–11:30 Uhr
Keynote

Changing conversation between business and disabled people

Mike Adams (UK) Geschäftsführer Purple

11:30–12:10 Uhr
Diskussion

Barrierefreiheit umsetzen: Barrierefreie Planung und Umsetzung touristischer Einrichtungen und Veranstaltungen

Rostock - „Barrierefreiheit am Meer“. Zugänglichkeiten und Veranstaltungen an Stränden.

Matthias Fromm, Tourismusdirektor, Tourismuszentrale Rostock & Warnemünde

Bundesgartenschau Erfurt (nach RfA zertifiziert) inkl. Zitadelle „Petersberg“ in Erfurt

Sigrun Krapf, Assistentin der Geschäftsführung Erfurt Tourismus und Marketing GmbH

Internationale Special Olympics 2023 Berlin

Sven Albrecht, Bundesgeschäftsführer, Special Olympics Deutschland e.V.

12:10–12:40 Uhr
Pause
12:40–13:20 Uhr
Diskussion

Sehenswürdigkeiten barrierefrei erlebbar machen

Bach-Museum, Leipzig "SENSORY FRIENDLY"

Kerstin Wiese, Leiterin Bach-Museum Leipzig

Stadtmuseum Simeonstift Trier

Dr. Dorothée Henschel, Wissenschaftliche Mitarbeiterin Leitung Kulturelle Bildung/Museumspädagogik

Energiefabrik Knappenrode

Maria Schöne, Museumpädagogin Energiefabrik Knappenrode

Reisen für Alle

Rolf Schrader, Geschäftsführung Deutsches Seminar für Tourismus

13:20 –13:30 Uhr
Kurze Pause
13:30 –13:40 Uhr
Keynote

Josh Loebner (USA) Disability advocate, Executive Director of Inclusion and Accessibility at Designsensory

13:40–14:25
Vorträge und Diskussion

Barrierefreie Kommunikation und technische Assistenzen

Anna Königseder (A), Business sector & Process Manager, ZeroProject

Josh Loebner (USA) Disability advocate, Executive Director of Inclusion and Accessibility at Designsensory

Linn Inga Bach Referentin Büro der Geschäftsführung, Zuständig für "Reisen für Alle" Tourismus NRW e.V.

Reiner Delgado Sozialreferent Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e. V. (DBSV)

Olaf Schlieper Deutsche Zentrale für Tourismus e.V., Innovationsmanager

Christopher Patnoe (UK) Head of Accessibility and Disability Inclusion, EMEA @ Google | Keynote Speaker

14:25 –14:30 Uhr

Zusammenfassung

André Nowak Tourismusbeauftragter des Allgemeinen Behindertenverbandes in Deutschland "Für Selbstbestimmung und Würde" e.V.

14:30 –14:32 Uhr
Abschluss

Verabschiedung

Olaf Schlieper, Deutsche Zentrale für Tourismus e.V., Innovationsmanager

Video und Audio

Hördatei
0:00/
Hördatei
0:00/
Hördatei
0:00/
Hördatei
0:00/
Hördatei
0:00/
Hördatei
0:00/
Hördatei
0:00/
Hördatei
0:00/
Hördatei
0:00/
Hördatei
0:00/
Hördatei
0:00/
Hördatei
0:00/
Hördatei
0:00/