Natur & Aktiv

Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer

Insel Neuwerk: Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer, UNESCO Weltnaturerbe ©Lookphotos (Günther Bayerl)

Der Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer im Norden Deutschlands umrahmt eine kleine Inselgruppe, die direkt in der Elbmündung vor Cuxhaven liegt. Das Schutzgebiet umfasst rund 12.000 Hektar Wattlandschaft.

Drei Inseln vor der Küste Niedersachsens bestimmen das Landschaftsbild des kleinsten der drei deutschen Wattenmeer-Nationalparke: die von rund 40 Menschen bewohnte Insel Neuwerk, die Düneninsel Scharhörn und die künstlich aufgespülte Insel Nigehörn. Bei Ebbe können Besucher Wanderungen oder Kutschfahrten im Watt unternehmen und dabei zwischen und auf den naturbelassenen Inseln goße Seevogelkolonien beobachten. Die Gegend hat auch kulturell einiges zu bieten: Besonders interessant ist die Geschichte der Insel Neuwerk, die schon seit 1299 zu Hamburg gehört – davon zeugt ein Wehrturm in der Elbmündung, der als Stützpunkt für den Kampf gegen Seeräuber diente.

Mehr entdecken

Umgebung erkunden