Natur & Aktiv

Naturpark Westhavelland

Havelland: Rotes Boot auf der Havel ©Getty Images (typo-graphics)

Der Naturpark Westhavelland westlich von Berlin wird vom Wasser bestimmt, besonders von der Havel mit ihrer Niederungslandschaft. Beeindruckend ist hier auch der Nachthimmel – einer der dunkelsten Deutschlands.

Das Westhavelland ist mit Wiesen, Wäldern und Seen ein bedeutender Rastplatz für nordische Zugvögel und Lebensraum gefährdeter Tiere und Pflanzen. Watt- und Wasservögel, Biber und Fischotter, Seeadler und Rotmilane sind hier ebenso anzutreffen wie die seltenen Großtrappen. Die bunt blühenden Auen- und Luchwiesen der Unteren Havelniederung prägen die malerische Flusslandschaft, die zu Ausflügen mit Kanu, Hausboot oder Fahrgastschiff einlädt. Sehenswert sind die idyllischen Haveldörfer, darunter Milow mit dem Naturparkzentrum oder die Altstadt von Rathenow. Im ersten Sternenpark Deutschlands blicken Besucher in einen einzigartig dunklen Nachthimmel.

Mehr entdecken

Umgebung erkunden