Städte & Kultur

Altes Rathaus mit document Reichstag Regensburg

Im Alten Rathaus schlug über Jahrhunderte das Herz der Freien Reichsstadt Regensburg. Vom 17. bis ins 19. Jahrhundert tagte dort der immerwährende Reichstag, der sogar als Vorläufer der UNO gilt.

Im Alten Rathaus mit seinem 55 Meter hohen Turm, inmitten des UNESCO-Welterbes Altstadt Regensburg, arbeiteten der Stadtrat und die Verwaltung; hier war - mit Gefängnis und Fragstatt im Untergeschoss - das Gerichtswesen ansässig. Von 1663 bis 1806 tagte am Ort zudem der Immerwährende Reichstag. Er brachte damals die große deutsche und europäische Politik und ihre Vertreter nach Regensburg und gilt als Vorläufer der deutschen Parlamente, der Europäischen Union und sogar der UNO.

Die Atmosphäre des ehemaligen Reichstags ist im Reichssaal und in den Beratungszimmern noch gut zu spüren. Und es sind viele Details aus jener Zeit erhalten, wie etwa eine Uhr, die keinen Minutenzeiger hat, was dem damaligen Zeitverständnis entsprach. Hintergrundinformationen zu Aufbau und Funktion des Reichstags liefert eine spannende Dauerausstellung, die Sie auch in die original erhaltene Fragstatt , die Folterkammer des Mittelalters, führt. Öffnungszeiten: Zugang nur mit Führung

Mehr entdecken

Umgebung erkunden