• 0
Isselburg, Wasserburg Anholt
Gartenreich Dessau-Wörlitz
Dresden, Schloss Moritzburg
Platz 32 der Top 100 Sehenswürdigkeiten in Deutschland: Dresden, Große Vase im Zwinger
Meissen, Albrechtsburg
Bad Liebenstein, Burg Altenstein
Potsdam, Schloss Babelsberg
Pattensen, Schloss Marienburg - Eingang zum Innenhof
Hannover, Herrenhäuser Gärten - Barockensemble im Großen Garten
Dresden, Brühlsche Terrasse an der Elbe
Bayreuth, Brunnen am Schloss Fantaisie
Potsdam, Chinesisches Teehaus im Park Sanssouci
Berlin, Schloss Glienicke - Gartenhof mit Brunnen
Schloss Linderhof, die Königliche Villa König Ludwigs II
Ludwigsburg, Schloss Favorite - barockes Lust- und Jagdschloss
Schloss Herrenchiemsee, große Spiegelgalerie und prunkvoll verzierter Flur
Fulda, Spiegelkabinett im Fuldaer Stadtschloss
Insel Mainau, italienische Blumenwassertreppe und Renaissance-Garten
Dresden, Schloss Pillnitz - Berg- und Wasserpalais mit Schlosspark

Berühmte Köpfe: Von August dem Starken bis zum „Grünen Fürsten“

Viele der Schlösser und Gärten in Deutschland wurden als private Wohnsitze und Refugien erbaut. In ihrer Architektur spiegeln sie die Lebens- und Familiengeschichte berühmter Häupter der deutschen Geschichte.

Das heutige UNESCO-Welterbe Muskauer Park verdankt seine Entstehung einer Englandreise des „Grünen Fürsten“ von Pückler-Muskau. Schloss Neuschwanstein geht auf die Wagnerverehrung Ludwigs II. von Bayern zurück – dass es unvollendet blieb, ist der Absetzung und dem frühen Tod des tragischen Königs geschuldet. Viele solcher Geschichten ranken sich um die edlen Schlösser und Paläste in Deutschland.

Sehen Sie Dresden mit den Augen Augusts des Starken, wandeln Sie auf den Spuren des „Alten Fritz“ durch Sanssouci: Hier finden Sie die Menschen hinter den Bauwerken.