In der abwechslungsreichen Kulturlandschaft zwischen Pirna und Diesbar-Seußlitz bei Meißen schlängelt sich auf knapp 60 Kilometern die Sächsische Weinstraße, begleitet vom internationalen Elberadweg und dem Sächsischen Weinwanderweg.

Die jahrhundertealte Tradition prägte das Erscheinungsbild dieser beeindruckenden Landschaft entlang der Sächsischen Weinstraße: Immer wieder steht man vor aufgerebten Hängen, prächtigen, historischen Bauten und findet urige Winzerstübchen in idyllischen Dörfern. In diesem vom Klima begünstigten Teil Sachsens wird seit 800 Jahren die Rebe kultiviert. Bei der Reise entlang der Sächsischen Weinstraße tauchen die ersten Reben bei Pirna auf, dann in Pillnitz nahe der grandiosen Schlossanlage und unterhalb der Dresdner Elbschlösser.

Unmittelbar vor den Toren Dresdens in Richtung Meißen werden die nächsten Weinbergterrassen sichtbar – an den Hängen von Radebeul und Coswig bei Meißen. Sie enden bei den romantischen Elbweindörfern um Diesbar-Seußlitz. Die Strecke verbindet die attraktiven Perlen der Region, führt zu den schönsten Weinbergen, zu interessanten Aussichtspunkten und nicht zuletzt zu urigen Weinkellern.

Mehr entdecken

Umgebung erkunden