• 0
Alle Museen von A bis Z
A
  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • I
  • J
  • K
  • L
  • M
  • N
  • O
  • P
  • Q
  • R
  • T
  • U
  • V
  • W
  • X
  • Y
  • Z
Gemäldegalerien „Alte Meister/Neue Meister“ Dresden: Meisterklasse pur.

Gemäldegalerien „Alte Meister/Neue Meister“ Dresden: Meisterklasse pur.

Schon der junge Johann Wolfgang Goethe kam aus dem Staunen nicht heraus. „Meine Verwunderung überstieg jeden Begriff“ soll er nach einem Besuch in der Dresdner Gemäldegalerie geäußert haben. Dem heutigen Besucher wird es ähnlich gehen, ob er nun die Gemäldegalerie Alte Meister im Semperbau des Zwingers besichtigt oder die seit 1965 in einer eigenen Ausstellung gewürdigten „Neuen Meister“ im Albertinum auf der Brühlschen Terrasse.

Hier beginnt man zu verstehen, was die Begriffe „meisterlich“ und „Meister“ wirklich bedeuten können. Sie stehen für die überragenden Werke der italienischen Renaissance und des Barock – allen voran Raffaels „Sixtinische Madonna“ –, das Erbe von Genies wie Tizian, Canaletto, Botticelli, Veronese oder Tintoretto. Sie stehen für flämische und holländische Malerei des 17. Jahrhunderts – Rubens, Rembrandt, Van Dyck und Vermeer seien hier genannt – ebenso wie für die Werke spanischer, französischer und deutscher Maler, darunter Dürer, Cranach und Holbein. Die Qualität der Sammlung, der prächtige Semperbau, die glanzvolle Ausstattung machen den besonderen Reiz der Galerie Alte Meister aus.
Mit Werken von Caspar David Friedrich würdigt die Galerie Neue Meister die bedeutendsten deutschen Künstler der Romantik und schlägt einen Bogen bis in die Gegenwart: Impressionisten wie Claude Monet, Edgar Degas, Max Liebermann, Max Slevogt, Expressionisten wie Otto Dix, Ernst Ludwig Kirchner und Karl Schmidt-Rottluff begleiten den Besucher auf diesem außergewöhnlichen Kunsterlebnis – bis zur Begegnung mit Gerhard Richter, Sigmar Polke und Georg Baselitz.

Events

Die Ostrale präsentiert gattungsübergreifend und interdisziplinär das gesamte Spektrum der Gegenwartskunst. 

Standort des jährlichen Events ist das 1910 erbaute ehemalige Schlachthofensemble auf der Dresdner Ostrainsel. Das denkmalgeschützte Gelände umfasst 15.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche und 50.000 Quadratmeter Außenbereich. Mit seinen unterschiedlichen Räumen und Gebäuden bietet es mehreren hundert nationalen und internationalen Künstlern ideale Bedingungen für individuelle Kunstpräsentationen.

Nächste Termine:

28.06.2019 - 29.09.2019

von 10:00 bis 19:00

Ort der Veranstaltung

Messe Dresden
Messering 8
01067 Dresden

Alle Angaben zu Preisen, Terminen und Öffnungszeiten ohne Gewähr.
Das Stollenfest bildet einen außergewöhnlichen Höhepunkt des Dresdner Striezelmarkts.
Das Stollenfest bildet einen außergewöhnlichen Höhepunkt des Dresdner Striezelmarkts. Jedes Jahr backen Mitglieder des Schutzverbands Dresdner Stollen einen tonnenschweren Riesenstollen.

Nächste Termine:

07.12.2019

Ort der Veranstaltung

Stadt Dresden
Altmarkt
01067 Dresden

Alle Angaben zu Preisen, Terminen und Öffnungszeiten ohne Gewähr.

Fulminante Orchesterkonzerte, gefeierte Solisten – im Dialog zwischen den prägenden Stimmen der internationalen Klassikszene und dem einzigartigen kulturellen und historischen Umfeld präsentieren die Dresdner Musikfestspiele alljährlich ein hochkarätiges Programm von außergewöhnlicher Dichte und Vielfalt und zählen damit europaweit zu einem der bedeutendsten Klassik-Festivals.

Mehr als 60 Veranstaltungen in berühmten Spielstätten Dresdens wie die Frauenkirche oder die Semperoper, aber auch neue, experimentelle Aufführungsorte in Museen, Kirchen und der Technischen Universität, machen das Programm der Dresdner Musikfestspiele, das jedes Jahr unter einem zentralen Thema steht, besonders reizvoll und abwechslungsreich. 2020 findet das Festival vom 12. Mai bis 12. Juni statt.

Nächste Termine:

12.05.2020 - 12.06.2020

Ort der Veranstaltung

Dresdner Musikfestspiele
Hauptstraße 21
01097 Dresden
Fon: +49 (0) 351 478 56-0
Fax: +49 (0) 351 478 56 23
info@musikfestspiele.com
www.musikfestspiele.com

Kontakt

Dresdner Musikfestspiele
Hauptstraße 21
01097 Dresden
Fon: +49 (0)351 478 56-0
Fax: +49 (0)351 478 56 23
info@musikfestspiele.com
http://www.musikfestspiele.com

Alle Angaben zu Preisen, Terminen und Öffnungszeiten ohne Gewähr.

Veranstaltungen & Events

Events suchen
Weitere Suchkritieren
Alle zurücksetzen