Bremen

Bremen und Bremerhaven: Stadt, Land und die Sehnsucht nach dem Meer.

Bremen, Landeshauptstadt und Handelsstadt mit großer maritimer Vergangenheit, und Bremerhaven, 1.000 Jahre jünger, aber dennoch ein Ort voller Geschichte und Geschichten: Beide zusammen bilden Deutschlands kleinstes Bundesland. Und zugleich eine Welt großer Erlebnisse: weltoffen, gastfreundlich, genussreich, dem Neuen zugewandt und Traditionen sorgsam bewahrend.

Mehr als 1.200 Jahre zählt Bremens Stadtgeschichte, und sie wird intensiv spürbar am großartigen Barock- und Renaissance-Ensemble des Marktplatzes mit dem UNESCO-Welterbe Rathaus und Roland-Statue, mit noblen Patrizierhäusern und dem „Schütting“, Bremens traditionsreicher Handelskammer. Für einen Rundgang zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten ist nicht mal ein Stadtplan nötig: 2.000 Nägel aus Messing und Stahl führen vom Liebfrauen-Kirchhof über den Marktplatz zur Böttcherstraße, einst Handwerkergasse, heute Kunst- und Kulturzentrum und ein Glanzlicht europäischer Kulturgeschichte. Hier versteht man zu genießen: Kaffee von Weltruf, feinste Schokolade, seltene Gewürze, verführerische Fischspezialitäten und nicht zuletzt internationale Spitzenbiere findet man in wunderschönen Läden, die wie aus einer anderen Zeit zu stammen scheinen. Aber auch in den mehr als 1.000 Kneipen und Cafés, Restaurants, Bistros und Bars. Bremerhaven dagegen, nur 60 Kilometer flussabwärts gelegen und erst 1827 gegründet, ist eher der jüngeren Geschichte verpflichtet: Der letzte Blick von Millionen Auswanderern galt dem Hafen – der letzte Blick auf Europa, bevor sie ihr Glück in Amerika zu finden hofften. Viele fanden es, andere hingegen nicht: Das Deutsche Auswandererhaus® lässt ihre Schicksale in spannenden multimedialen Installationen wieder lebendig werden, begleitet sie nochmals auf ihrer großen Reise. Ganz in der Gegenwart angesiedelt sind die Havenwelten am Alten und Neuen Hafen, die mit dem kühn geschwungenen ATLANTIC Hotel SAIL City, dem Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost und dem Deutschen Schifffahrtsmuseum drei Highlights der absoluten Extraklasse bieten.

Ganz in der Nähe des Schifffahrtsmuseums steht ein Brunnen mit einem zwergenhaften Männchen: dem Klabautermann. Dem Volksglauben nach ist er ein Kobold, der auf Holzschiffen wohnt, kaum zwei Fuß hoch, der Geist eines verstorbenen Menschen, dessen Seele einst einen Baum zum Wohnsitz genommen hatte. Wird dieser Baum zum Mastbaum eines Schiffes, so verwandelt sich der Geist in den Klabautermann, der, allen seinen Launen und schlechten Scherzen zum Trotz, als Beschützer des Schiffs und der Besatzung willkommen ist. Eine schöne Sage – und eine typische Facette maritimen Lebens in Bremerhaven. Über das Leben am Meer, über Geschichte, Gegenwart und Zukunft der ganzen Region berichtet auch das Historische Museum, gelegen an der schönsten Ecke der Seestadt: ganz zentral und doch eingebettet in Ruhe und Natur, bestechend durch kühne, visionäre Architektur. Zurück in Bremen, erwartet den Gast ein weiteres ungewöhnliches Ausstellungshaus: die Weserburg, mitten im Fluss gelegen, Bremens Museum für moderne Kunst. In vier alten Speicherhäusern ist das erste Sammlermuseum Europas untergebracht, mit 6.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche eines der größten Museen moderner Kunst in Deutschland und von ausgezeichnetem internationalem Ruf. Sehr modern ist im Übrigen auch die Schlachte, Bremens neu gestaltete Weserpromenade. Nur wenige Schritte vom Zentrum entfernt pulsiert hier das Leben in lauschigen Bier- und Sommergärten – ein herrlicher Blick aufs Wasser inklusive. Wenn Sie sich von dort wieder Richtung Marktplatz begeben, sollten Sie es nicht versäumen, den Bremer Stadtmusikanten die Reverenz zu erweisen, den weltbekannten Märchenfiguren der Gebrüder Grimm. Es soll Glück bringen, den Esel an den Beinen zu berühren. Aber nehmen Sie dazu bitte beide Hände – nimmt man nur eine Hand, sagen sich, so die Bremer, zwei Esel „Guten Tag“. Und das hat nun wirklich niemand verdient, der Bremen besucht.

Highlights
Highlights

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt

Was Reisende aus der ganzen Welt sagen

Hotspots von Johannes Strate

Youpodia Popguides - Mit Johannes Strate durch Bremen

Wer kennt das nicht? In den Stadtführern stehen nur Bars, in denen Touristen sitzen - und die angeblichen Geheimtipps sind längst keine mehr. Das gibt es beim neuen Youpodia Popguide garantiert nicht. Denn hier kommen die Tipps von echten Insidern der Szene ihrer Stadt: von jungen Bands und Künstlern. ----------------------------------- MIT JOHANNES STRATE DURCH BREMEN ----------------------------------- Johannes Strate ist nicht nur Frontmann der Band Revolverheld, sondern seit letzem Jahr auch auf Solopfaden unterwegs. Mit seiner Platte „Die Zeichen stehen auf Sturm“ bewegte sich der gebürtige Bremer weg von dem Revolverheld-Stadionrock und zeigte seine ruhige und bedächtige Seite. Die Gitarren waren viel zarter und poppiger und auch die Texte wirkten besonnener und tiefgründiger. ----------------------------------- DIE LIEBESERKLÄRUNG ----------------------------------- Was macht die Stadt für dich so besonders? Das Steintorviertel, die Weser und natürlich Werder!!! Welche Songs beschreiben deine Lieblingsstadt am besten? Lebenslang grün weiß! ;-) // Round here – Counting Crows ----------------------------------- MUST SEES ----------------------------------- Welche drei Sehenswürdigkeiten sollte ich als Tourist auf jeden Fall gesehen haben? Ein Werder Spiel, die Stadtmusikanten, alle Bars auf dem Ostertorsteinweg... und den Bürgerpark Welche Orte sind völlig überschätzt? Der Hauptbahnhof und die Meile gegenüber Was zeigt ihr euren Gästen als erstes von der Stadt? Becks und das man bei uns keine Punkte holen kann ;-) In welches Museum sollte man gehen? Ins Weserburg Museum, da gibt es immer tolle Ausstellungen und das Gebäude an sich mag ich auch sehr! Ich hatte dort während meiner Studienzeit die besten Vorlesungen. Wo kann ich die jungen Bands der Stadt entdecken? Tower, Römer, Lagerhaus oder am Tresen ----------------------------------- KULINARISCHES UND SHOPPING ----------------------------------- Welche Spezialität muss ich unbedingt probieren? Becks logischerweise und ne Bremer Bratwurst! Wo kann ich gut und günstig essen? Canova in der Kunsthalle, Coffee Corner am Eck Wo kriege ich die coolsten Klamotten der Stadt? King Kong Superstore, Attitude Wo kann ich meine Musiksammlung erweitern? EAR im Viertel ----------------------------------- PARTY UND NACHTLEBEN ----------------------------------- Wo beginnt ihr eure Streifzüge durch die Nacht? Wohnzimmer, Urlaub, Schwankhalle Wo kann ich am besten feiern gehen? Capri Bar, Modernes, Tower ----------------------------------- ÜBERNACHTEN ----------------------------------- Wer Lust auf einen Bremen-Besuch hat, findet in der Stadt auch eine Jugendherberge: http://www.youpodia.de/jugendherberge/bremen ----------------------------------- MEHR INFOS ----------------------------------- Noch mehr zu Johannes Strate findet ihr hier: http://www.youpodia.de/blog/birk-grueling/pop-guides-mit-johannes-strate-durch-bremen Interview: Birk Grüling, www.youpodia.de Foto: Matthias Arni Ingimarsson

weiterlesen »

florian@youpodia.de