Konstanz, Münster
Konstanz, Münster ©Achim_Mende

Weltereignis des Mittelalters: Großes Jubiläum in Konstanz am Bodensee

600 Jahre Konstanzer Konzil: Von 2014 bis 2018 erinnert Konstanz an die Zeit, in der die Bodenseestadt zum Zentrum der abendländischen Welt wurde.

Konstanz ist Kult. Die einmalige Lage am drittgrößten See Europas mit Blick auf die nahen Schweizer Alpen, die historische Altstadt, internationales Flair und die weltberühmte Blumeninsel Mainau machen Konstanz am drittgrößten See Europas zu einem wunderbaren Reiseziel. Von 2014 bis 2018 begeht die Stadt außerdem das Jubiläum „600 Jahre Konstanzer Konzil“.

Im Jahr 1414 nämlich rückte Konstanz für vier Jahre in den Blickpunkt der christlichen Welt. Nicht weniger als ein neuer Papst sollte hier, fernab der kirchlichen Zentren, gefunden werden. So berief König Sigismund zum Konzil von Konstanz ein, der „größte Kongress des Mittelalters“ nahm seinen Lauf.

Historischen Zeugnissen aus dieser Zeit begegnet man in der Bodenseestadt auf Schritt und Tritt. In den Mauern des mächtigen Konzilgebäudes etwa fand 1417 die einzige rechtmäßige Papstwahl nördlich der Alpen statt!

Wenige Schritte entfernt dehnt sich der älteste Teil der Stadt, die Niederburg, aus. Hier lebten einst Handwerker und kleine Kaufleute. Heute sind urige Weinstuben, Mode- und Künstlerateliers oder ausgefallene Handwerksbetriebe und Cafés in die teils windschiefen Häuser eingezogen und bewahren den Charme des Quartiers.

Die Universitätsstadt Konstanz ist die größte Stadt am internationalen Bodensee und zugleich die einzige deutsche Stadt an seinem Südufer. Der mittelalterliche Stadtkern grenzt direkt an die Schweiz, an Bodensee und Rhein, der den See hier verlässt. Nicht weit ist es zu UNESCO-Welterbestätten, wie zur nahe gelegenen Insel Reichenau mit ihrem klösterlichen Erbe und der schweizerischen Stadt St.Gallen, deren Stiftsbibliothek als schönster Büchersaal der Welt gilt. UNESCO-Welterbe sind seit wenigen Jahren auch die Reste steinzeitlicher Pfahlbauten am Bodensee.

Für Ausflüge auf dem Wasser ist die Bodenseemetropole ein idealer Ausgangspunkt. Eine Fähre verkehrt zwischen Konstanz und Meersburg. Mit Schnellbooten ist man in 45 Minuten beim Zeppelin Museum in Friedrichshafen. Ausflugsschiffe steuern von Konstanz aus fast alle Orte am See an. Mit dem Schiff, zu Fuß oder mit dem Rad kann man auch die Blumeninsel Mainau besuchen – das wohl bekannteste Ausflugsziel am Bodensee. Dank des milden Seeklimas gedeihen in dem weitläufigen Schlosspark Palmen, Mammut-, Zitronen- und Orangenbäume.

Events

Vom 27. April bis 21. September 2014 ist an diesem „Originalschauplatz“ eine Ausstellung mit hochrangigen Kunstwerken und Leihgaben aus aller Welt zu sehen. Der Titel: „Das Konstanzer Konzil 1414-1418. Weltereignis des Mittelalters“.

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt