Die Top-Städtethemen – wählen Sie und finden Sie „Ihre Stadt“ …

Goethe und Schiller, Herder und Wieland, Nietzsche, Fürnberg, Liszt, Bach, Cornelius, Gropius, Feininger, Klee, Itten ... Große Namen sind Legion in Weimar, diesem Juwel deutscher und europäischer Geistesgeschichte. Die Weimarer Klassik und ebenso das Bauhaus sind bis heute Leuchttürme der Kultur geblieben, die sich in Weimar harmonisch und geradezu überreich offenbart.

mehr »

Potsdam ist vor allem bekannt für sein historisches Vermächtnis als ehemalige Residenzstadt Preußens mit ihren zahlreichen und einzigartigen Schloss- und Parkanlagen. Preußens Glanz und Gloria, die Tradition als Stadt großer Baumeister und Wissenschaftler, Brennpunkt während des Kalten Krieges: Potsdam bietet Kultur und Geschichte in einer atemberaubenden Dimension.

mehr »

Aachen ist eine Stadt, die Europa lebt, denkt und fühlt. Sie ist sozusagen ein Europa im Kleinen: Zentral in einem Dreiländereck gelegen, seit Karl dem Großen den geistigen Wurzeln, Werten und Idealen des Kontinents verpflichtet und heute die Stadt des Karlspreises, der seit 1950 im Rathaus verliehenen Auszeichnung für Verdienste um die europäische Einigung.

mehr »

Endlos scheint er in den Himmel zu ragen, der Turm des Ulmer Münsters, seit Jahrhunderten alles überragendes Bauwerk Ulms. Weitgehend zerstört, rang Ulm nach dem Krieg um den richtigen Weg beim Wiederaufbau der Stadt. Man entschied sich für einen gelungenen Kompromiss, der ein ganz eigenes Stadtbild hervorbrachte: liebevoll restauriert einerseits, atemberaubend modern andererseits.

mehr »

Eine Stadt, die jede Liebesaffäre wert ist, weltbekannt und im internationalen Städtetourismus ein Evergreen: Heidelberg. Und das heißt träumerische Romantik zwischen Alter Brücke und dem überwältigenden Schloss, ein Kultur- und Veranstaltungsangebot der Extraklasse, eine ebenso herzhafte wie herzliche Gastronomie und eine herrliche Lage zwischen Neckar und den Ausläufern des Odenwalds.

mehr »

Wuppertal ist die größte Stadt des Bergischen Landes und zugleich Wirtschafts-, Bildungs-, Industrie- und Kulturzentrum der Region. Und natürlich ist es vor allem die Stadt mit der Schwebebahn – wie auch der offizielle Slogan Wuppertals lautet. Entlang der Bahn präsentiert sich eine selbst- und geschichtsbewusste Stadt, die Erstaunliches zu bieten hat.

mehr »

Nicht viele Städte gibt es, die in der jüngeren Geschichte mit dem Etikett „Ex-Hauptstadt“ leben müssen. Bonn ist eine davon. Wer aber glaubte, Bonn verfiele ohne Hauptstadtehren nun in eine Art Dornröschenschlaf, sah sich getäuscht. Früher das „Bundesdorf“, heute Wirtschafts- und Kulturmetropole von internationalem Rang, präsentiert sich Bonn selbstbewusst und so weltoffen wie eh und je.

mehr »

Die Landeshauptstadt Magdeburg, eine der ältesten Städte in den neuen Bundesländern, hat es nicht immer leicht gehabt in ihrer Geschichte. Als Kaiserresidenz, Hanse- und Festungsstadt wurde Magdeburg immer wieder von Krieg und Zerstörung heimgesucht. Doch hat es immer an seine Zukunft geglaubt, hat sich immer wieder neu erfunden – und dabei stets die Erinnerung an die zwei Ottos bewahrt, die die Stadt prägten.

mehr »

Was hat Berlin, das andere Weltstädte nicht haben? Da sind in erster Linie einmal die Berliner selbst, deren rauer, aber herzlicher Charme diese ganz eigene Berlin-Atmosphäre verbreitet. Und natürlich ein geradezu unglaublicher Reichtum an Sehenswürdigkeiten, in dem sich Aufbruchsstimmung und Zeitgeist ebenso widerspiegeln wie große Geschichte und die Dramen des 20. Jahrhunderts.

mehr »

Wie musikalisch die Leipziger sind, zeigt sich schon darin, dass der Takt für die friedliche Revolution 1989 in dieser Stadt geschlagen wurde. Nach der Wende hat man Leipzig den Titel „Heldenstadt“ gegeben – was sich aber ebenso auf die großen Musiker, Kapellmeister und Komponisten beziehen könnte, die hier so präsent und populär sind wie vielleicht nirgendwo sonst.

mehr »

Wiesbaden, die De-luxe-Ausgabe einer Stadt, gleichsam die höhere Tochter unter Deutschlands Großstädten. Hochkultiviert und von besten Umgangsformen, geprägt von Gediegenheit, Klasse und Anspruch. Als eines der traditionsreichsten und vornehmsten Kurbäder – die Wellnessoase Europas. Ob Saunieren oder Dinieren, Flanieren oder Konsumieren: Hier spielt sich alles auf höchstem Niveau ab.

mehr »

Lübeck, Königin aller Hansestädte, wurde im Jahre 1143 als erste „abendländische Stadt an der Ostseeküste“ gegründet. Mittelalterliches Ambiente und kulturhistorische Sehenswürdigkeiten wie das Holstentor bestimmen noch heute das wunderbare Stadtbild und erinnern an die ruhmreiche Vergangenheit als freie Reichs- und Hansestadt.

mehr »

Kaiser und Fürsten, Führer und Verführte, Erfinder und Gelehrte: Seit dem Mittelalter ist Nürnberg ein Spiegelbild deutscher Geschichte, beeindruckend, spannend, schillernd zwischen Größe und Tragik. Unter dem Schutz der Burg erblühten seinerzeit Handwerk und Kunst, ein freier, neuer Geist beseelte die Stadt, und kaum sonst wo ließ es sich so gut leben. Und das ist bis heute so geblieben.

mehr »

Bremen, Landeshauptstadt und Handelsstadt mit großer maritimer Vergangenheit, und Bremerhaven, 1.000 Jahre jünger, aber dennoch ein Ort voller Geschichte und Geschichten: Beide zusammen bilden Deutschlands kleinstes Bundesland. Und zugleich eine Welt großer Erlebnisse: weltoffen, gastfreundlich, genussreich, dem Neuen zugewandt und Traditionen sorgsam bewahrend.

mehr »

Die Mozartstadt Augsburg ist eine der geschichtlich bedeutendsten Städte Deutschlands. Und eine der schönsten. Wer auf alten Wegen durch die Stadt wandelt, wird mit ein wenig Fantasie ahnen, welche Bedeutung Augsburg damals, zu den Zeiten der Bankiers- und Kaufmannsdynastie der Fugger, gehabt haben muss – als herausragender Finanzplatz, internationale Handelsmetropole und Ort der Künste.

mehr »

Kassel, die Stadt, die mit der documenta zum Nabel der zeitgenössischen Kunstwelt avancierte, ist auch durch das Erbe der Brüder Grimm eine der spannendsten Kulturstädte Deutschlands. Eine Stadt, die Tradition und Innovation immer wieder zu verbinden wusste, die mit der Wilhelmshöhe eine der schönsten Parkanlagen Europas besitzt und ein Wahrzeichen wie keine andere Stadt: den Herkules.

mehr »

Wer glaubt, eine mittelalterliche Stadt mit 2.000 Jahren Geschichte sei vielleicht ein bisschen verschlafen, der täuscht sich gewaltig: Regensburg ist alles andere als verstaubt. Das Welterbe wird hier nicht nur in historischen Bauwerken und Plätzen lebendig, sondern umso mehr dazwischen. Als Stadt mit der deutschlandweit höchsten Kneipendichte ist Regensburg auch so gesehen ein Genuss.

mehr »

Würzburg, die schönste Verbindung von Historie, Kultur und Wein. Die Residenz- und Universitätsstadt, malerisch gelegen zu beiden Seiten des Mains, glänzt nicht nur mit lebendiger Atmosphäre und liebenswürdigem Charme. Berühmt ist sie auch als Zentrum des fränkischen Weinanbaus und nicht zuletzt als Stätte außergewöhnlicher Sehenswürdigkeiten.

mehr »

Kirchen, Türme, Brücken, große Kultur und glanzvolle Feste: Erfurt begeistert mit mittelalterlichem Charme und reicher Geschichte, mit Lebensfreude und Gastlichkeit. Gelegen am Kreuzungspunkt alter deutscher und europäischer Handelsstraßen, ist die Landeshauptstadt Thüringens seit je Treffpunkt und Heimat bedeutender Geister, selbstbewusstes, stolzes Zentrum der Erneuerung und Magnet für Besucher aus der ganzen Welt.

mehr »

Bielefeld wurde im Jahr 1214 vom Grafen Hermann von Ravensberg gegründet. Ein weitblickender Mann: Schon damals erkannte er die günstige Lage an der Kreuzung alter Handelswege in unmittelbarer Nähe eines Passes durch den Teutoburger Wald. So entstand eine typische Handelsstadt mit großem Markt und schönen Fachwerkhäusern – was Bielefeld neben dem ausgeprägten Kunstsinn seiner Bürger bis heute prägt.

mehr »

Kultur kann man ganz verschieden interpretieren und definieren. Man kann aber auch einfach sagen: Dresden. So überwältigend ist die Fülle und Pracht herausragender Kulturgüter, dass der Besucher nur atemlos staunen kann. Und weil die Dresdner das alles in eine wunderschöne Flusslandschaft eingebettet haben, gesellt sich zum Staunen ganz schnell pure Begeisterung.

mehr »

Wenn es ein Gen gibt, das für Lebensfreude und Feierlaune verantwortlich ist, dann haben die Kölner gleich mehrere davon mitbekommen. Denn Köln, das ist eigentlich mehr eine Herzenssache, so etwas wie ein Gefühl oder eine Einstellung, die das Leben grundsätzlich positiv sieht. Und dazu gehören nun einmal Karneval, Kölsch und natürlich der Kölner Dom.

mehr »

Münster ist eine weltoffene Stadt, jugendlich, lässig und stolz auf mehr als 1.200 Jahre Stadtgeschichte. Ob als Bischofssitz, Mitglied der Hanse oder Universitätsstandort – schon immer hat Münster für die Region und weit darüber hinaus eine wichtige Rolle gespielt. Und als Stadt des Westfälischen Friedens hat es sich ins Buch der Weltgeschichte eingeschrieben.

mehr »

Mainz ist Universitätsstadt, Römerstadt, Medienstadt, Landeshauptstadt – und steht für den berühmten Dreiklang aus romanischem Dom, Gutenbergs Schwarzer Kunst und rheinischer Fastnacht. Und für ein großes Erbe aus annähernd 2.000 Jahren, auf das die Mainzer zu Recht stolz sind. Dass zu den vielen Kulturgütern der Stadt auch eine ausgeprägte Weinkultur gehört, macht Mainz gleich noch einmal so sympathisch.

mehr »

Schwerin ist mit etwas weniger als 100.000 Einwohnern die kleinste deutsche Landeshauptstadt. Herrlich gelegen in einer malerischen Umgebung, an Seen inmitten des Stadtgebiets, in denen sich die ziehenden Wolken des nördlichen Himmels ebenso spiegeln wie das Wahrzeichen der Stadt, das Schweriner Schloss. Ein passendes Wahrzeichen: luftig, leicht, hell und freundlich – wie die Stadt selbst.

mehr »

Rostock hat ein maritimes Herz, den Stadthafen. Auch wenn sich nicht mehr so viele Seeleute wie früher an den Kais tummeln, so verleiht der Hafen der Stadt doch immer noch eine unverwechselbare Atmosphäre. Hier finden auch die großen Veranstaltungen statt, so die Hanse Sail, zu der sich immer im August Hunderte Segelschiffe und eine Million Besucher treffen.

mehr »

Trier, als Augusta Treverorum im Jahr 16 vor Christus unter dem römischen Kaiser Augustus gegründet, ist nicht nur als älteste Stadt Deutschlands bekannt, sondern auch als bedeutendes Zentrum antiker Baudenkmäler und Kunstschätze. Das zeigt sich schon beim Anblick der Porta Nigra, dem am besten erhaltenen Stadttor der antiken Welt und heutigen Wahrzeichen der Stadt an der Mosel.

mehr »

Osnabrück hat vor allem als Stadt des Westfälischen Friedens seinen Platz in der Geschichte gefunden. Aber Osnabrück ist viel mehr: eine ungewöhnlich facettenreiche Stadt, die sich aus verschiedenen Blickwinkeln immer wieder neu entdecken lässt. Zum Beispiel als Stadt der Genießer, den Besucher mit wunderbaren Feinschmeckertreffs und regionalen Spezialitäten verwöhnt.

mehr »

Entdecken Sie das Reiseland Deutschland auf der Karte

Planen Sie hier Ihre Deutschlandreise. Einfach Favoriten hinzufügen, Reihenfolge festlegen und losfahren!

0 Favoriten ausgewählt