• 0
Berlin: Die Weltstadt zum Anfassen.

Berlin: Die Weltstadt zum Anfassen.

Was hat Berlin, das andere Weltstädte nicht haben? Da sind in erster Linie einmal die Berliner selbst, deren rauer, aber herzlicher Charme diese ganz eigene Berlin-Atmosphäre verbreitet. Und natürlich ein geradezu unglaublicher Reichtum an Sehenswürdigkeiten, in dem sich Aufbruchsstimmung und Zeitgeist ebenso widerspiegeln wie große Geschichte und die Dramen des 20. Jahrhunderts.

Wer Berlin sagt, denkt wohl zuerst an das Brandenburger Tor, das wohl berühmteste Bauwerk der Hauptstadt. Jahrzehntelang Symbol der Teilung, aber auch Mittelpunkt einer zu allen Zeiten quirligen Metropole voller Ideen und Impulse, voller Kunst, Kultur und Kreativität. Der Kurfürstendamm, Inbegriff des eleganten Stadtboulevards, das Kaufhaus des Westens, besser bekannt als KaDeWe, trendige Boutiquen und schicke Galerien prägen den Westen der Stadt ebenso wie wunderbare Bürgerviertel und natürlich das berühmte Berliner Nightlife. Zu ihm gehört unbedingt ein Abend im Friedrichstadt-Palast Europas größter und modernster Show-Palast. Weltstadtatmosphäre strahlt ohne Zweifel auch das Regierungsviertel aus, das sich vom Brandenburger Tor und dem nahegelegenen Reichstag in Richtung Osten erstreckt. Frieden und Freiheit sind hier gut aufgehoben – anders als zu jener Zeit, als von Berlin aus unfassbare Verbrechen verübt wurden. Das Denkmal für die ermordeten Juden Europas nach dem Entwurf des New Yorker Architekten Peter Eisenman in unmittelbarer Nähe des Brandenburger Tors erinnert daran, ebenso wie die Gedenkstätte „Topographie des Terrors“ am früheren Hauptquartier der Geheimen Staatspolizei.

Nach Osten hin erstreckt sich Berlins große Prachtmeile Unter den Linden in Richtung Alexanderplatz, vorbei am Weltkulturerbe der Museumsinsel, am Berliner Dom, an der Neuen Wache und dem barocken Zeughaus, heute das Deutsche Historische Museum. Weiter geht es zum Fernsehturm, bis heute Deutschlands höchstes Bauwerk. Von hier den Blick über Berlin und weit nach Brandenburg hinein zu genießen gehört zu den – im wörtlichen Sinne – Highlights jedes Berlinbesuchs. Ein kleines Stück nur entfernt breitet sich der Gendarmenmarkt aus, allgemein gerühmt als Berlins schönster Platz, der mit dem Deutschen Dom, dem Französischen Dom und dem Konzerthaus ein Ensemble von besonderer Würde und erhabener Größe darstellt. Weniger erhaben, dafür extrem lässig, leicht und locker ist hingegen die Atmosphäre in den Hackeschen Höfen, ebenfalls in Berlin-Mitte, das größte geschlossene Hofareal Deutschlands und 1977 unter Denkmalschutz gestellt. Hier lässt sich ein echtes Stück Alt-Berlin erleben, eine bunte Mischung aus Kunstgalerien, Kinos, Theatern und Varietés, Kneipen, Restaurants und Bars, netten kleinen Geschäften und den Flagship Stores großer Konzerne. Hier wird auch das kreative Flair Berlins intensiv spürbar, das die Stadt heute, bald ein Vierteljahrhundert nach dem Mauerfall, vielleicht noch mehr prägt als andere Metropolen. Atelier Deutschlands, Szenestadt, Modestadt, Designstadt, Musikstadt: Die Aufbruchsstimmung in der wieder vereinten Stadt war etwas Einzigartiges – und ist es bis heute. Hunderte Hinterhofateliers sind zu neuem Leben erwacht, die Kunst eroberte Straßen, Hauswände, ganze Stadtviertel. Und natürlich die Reste der Mauer, die als East Side Gallery zwischen Oberbaumbrücke und Ostbahnhof so etwas wie ein illustriertes Lexikon der Street Art geworden ist. Heute sind Kreuzberg und Prenzlauer Berg, Neukölln und Wedding erste Adressen für über 20.000 bildende Künstler; sie prägen Atmosphäre und Ambiente, machen die Stadt zum Kunstzentrum für Alternative und Arrivierte gleichermaßen. Tauchen Sie ruhig ein in diesen Kosmos, lassen Sie sich inspirieren, verführen, begeistern. Und lernen Sie die Menschen Berlins kennen – neben allen Sehenswürdigkeiten vielleicht der beste Grund, diese großartige Stadt zu besuchen. Und immer wiederzukommen.

Städte Highlights

Kein Berliner Bauwerk ist in der ganzen Welt so bekannt wie das Brandenburger Tor, erbaut 1789-91 nach einem Entwurf von C. G. Langhans am Pariser Platz mitten im Zentrum. Mit dem Bau der Berliner Mauer 1961 war das Brandenburger Tor für 28 Jahre unpassierbar geworden. Als Wahrzeichen und Symbol der Wiedervereinigung repräsentiert es heute beispielhaft Gegenwart und Geschichte der Stadt. Sechs dorische Säulen tragen das Bauwerk, dessen Durchgänge nur noch für Fußgänger offen sind. Die berühmte Quadriga, die die Siegesgöttin Viktoria auf einer Kutsche mit vier vorgespannten Pferden darstellt, wurde 1794 aufgestellt.

Der Weg durch die Wilhelmstraße quer durch das alte und neue Regierungs- und Botschaftsviertel führt Richtung Brandenburger Tor und Reichstag. Eine gelungene Verbindung von Bestehendem und Neuem und repräsentative, aber nicht abweisende Eleganz kennzeichnen die Ministeriumsbauten und besonders das Bundeskanzleramt. Von hier fällt der Blick auf den Reichstag, eine der ganz großen Sehenswürdigkeiten Berlins. Vor allem die gläserne Kuppel, ein Werk des britischen Stararchitekten Norman Foster, entwickelte sich zu einem Magneten für Touristen aus aller Welt.

Was für die USA die Oscar-Verleihung ist, ist für Deutschland die Berlinale. Stars und Sternchen, Kunst und Kommerz, Glanz und Glamour auf einem Fest der Superlative: Über 400.000 Kinogänger, 20.000 Fachbesucher, 4.000 Journalisten und vor allem bis zu 400 Filme – die meisten davon Welt- oder Europapremieren.

Das UNESCO-Welterbe Museumsinsel im Herzen Berlins ist einer der größten Anziehungspunkte – für Touristen aus aller Welt und für die Berliner selbst.

Kulturschätze von kaum zu übertreffenden Wert finden sich hier in einem der wichtigsten Museumskomplexe der Welt: Altes Museum, Neues Museum, Alte Nationalgalerie, Bode-Museum und Pergamonmuseum nehmen den Besucher mit auf eine faszinierende Kunst- und Kulturreise vom Zweistromland über Ägypten, Griechenland, Rom, Byzanz, die islamische Welt bis ins Mittelalter, in die Neuzeit und die Romantik des 19. Jahrhunderts.

Weitere anzeigen
Events

Der Palast ist mit Abstand das meistbesuchte Theater Berlins. Auf der größten Theaterbühne der Welt erleben jährlich über eine halbe Million Gäste feinstes modernes Show-Entertainment. Mit über 100 Künstlern inszeniert das letzte Prachtbauwerk der DDR die größten Revue-Shows der Welt.

 

VIVID ist eine Liebeserklärung an das Leben. Mit mehr als 100 atemberaubenden Künstlerinnen und Künstlern auf der größten Theaterbühne der Welt. Ein Produktionsbudget von 12 Millionen Euro für spektakuläre Kostüme und Bühnenbilder von beispielloser Größe. Ein Kaleidoskop der körperlichen Perfektion und herausragender künstlerischer Leistungen, das Tränen der Freude hervorrufen kann. Begleiten Sie R'eye auf ihrer hypersinnliche Identitätssuche und gönnen Sie Ihren Augen eine spektakuläre Vielfalt.

Nächste Termine:

27.09.2018 - 01.07.2020

Ort der Veranstaltung

Friedrichstadt-Palast
Friedrichstr. 107
10117 Berlin
Fon: +49 30 2326 2326
tickets@palast.berlin
www.palast.berlin

Kontakt

Friedrichstadt-Palast
Friedrichstr. 107
10117 Berlin
Fon: +49 30 2326 2326
tickets@palast.berlin
http://www.palast.berlin

Alle Angaben zu Preisen, Terminen und Öffnungszeiten ohne Gewähr.

In der Berlinischen Galerie werden vom 6.9.2019–27.1.2020 Bauhaus-Originale und zeitgenössische Positionen gezeigt.

Anlässlich des 100. Gründungsjubiläums des Bauhauses zeigt die Ausstellung des Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung in der Berlinischen Galerie berühmte, bekannte und vergessene Bauhaus-Originale und erzählt die Geschichte hinter den Objekten. „original bauhaus“ beleuchtet anhand von rund 700 Exponaten wie Unikat und Serie, Remake und Original in der Geschichte des Bauhauses unzertrennlich verbunden sind. Ausgehend von 14 Schlüsselobjekten entfaltet die Ausstellung 14 Fallgeschichten.

Nächste Termine:

06.09.2019 - 27.01.2020

Ort der Veranstaltung

Berlinische Galerie
Alte Jakobstraße 124-128
10969 Berlin
Fon: +49 (0)30-789 02-600
Fax: +49 (0)30-789 02-700
bg@berlinischegalerie.de
berlinischegalerie.de

Alle Angaben zu Preisen, Terminen und Öffnungszeiten ohne Gewähr.

Seit 22 Jahren entführt "Stars in Concert" das Publikum in die glitzernde Welt des Showbusiness. Dabei spielt die Show mit der perfekten Täuschung: Die weltbesten Doppelgänger bringen Legenden der Musikgeschichte wie Elvis, Freddie Mercury oder Whitney Houston bis hin zu Madonna und Amy Winehouse live auf die Bühne

Nächste Termine:

11.09.2019 - 24.11.2019

von 20:00 bis 19:15

Ort der Veranstaltung

Estrel Showtheater Berlin
Sonnenallee 225
12057 Berlin
Fon: 030 6831 6831
ticket@estrel.com
www.stars-in-concert.de

Kontakt

Stars in Concert
Sonnenallee 225
12057 Berlin
Fon: 030 68316831
ticket@estrel.com
https://www.stars-in-concert.de

Alle Angaben zu Preisen, Terminen und Öffnungszeiten ohne Gewähr.

Veranstaltungen & Events

Events suchen
Weitere Suchkritieren
Alle zurücksetzen