• 0
Schwerin: Stadt der sieben Seen und der großen Künste.

Schwerin: Stadt der sieben Seen und der großen Künste.

Schwerin ist mit etwas weniger als 100.000 Einwohnern die kleinste deutsche Landeshauptstadt. Herrlich gelegen in einer malerischen Umgebung, an Seen inmitten des Stadtgebiets, in denen sich die ziehenden Wolken des nördlichen Himmels ebenso spiegeln wie das Wahrzeichen der Stadt, das Schweriner Schloss. Ein passendes Wahrzeichen: luftig, leicht, hell und freundlich – wie die Stadt selbst.

Schon aus dem Jahr 965 existieren Aufzeichnungen über eine Burg inmitten eines Süßwassersees, den Historiker im heutigen Schwerin vermuten, aber erst nach 1160 erfolgten die eigentliche Gründung der Stadt und der Wiederaufbau der Burg, die heute international bekannt ist als das Schweriner Schloss. Schon wenige Jahre später wird der erste Dom gestiftet, das einzige mittelalterliche Baudenkmal Schwerins, das die Jahrhunderte überdauerte, wenn auch in wechselnder Gestalt. Der erste Dom musste aus Platzgründen bald bis auf den Turm niedergerissen werden, und auch die 1248 geweihte romanische Bischofskirche genügte bald nicht mehr den Ansprüchen: Graf Heinrich von Schwerin hatte von einem Kreuzzug einen vermeintlichen Blutstropfen Christi mitgebracht, die Reliquie des Heiligen Blutes. Sie erforderte schließlich einen Aufbewahrungsort, der dem Pilgerstrom standhalten konnte, und so entstand schon um 1270 der neue Dom, in der Folgezeit eine der bedeutendsten Wallfahrtskirchen im Nordosten des Deutschen Reiches. Stadt der sieben Seen, Florenz des Nordens, Domstadt, Residenzstadt: Heute hat Schwerin viele Namen. Und alle passen, denn die Stadt präsentiert sich als gelungene Mischung aus Natur und Architektur, großer und kleiner Kunst und den Zeugnissen ihrer langen Geschichte. Wer über das Kopfsteinpflaster des Marktplatzes und der kleinen Altstadtgassen bummelt, wer im zentralen Stadtteil Schelfstadt den größten zusammenhängenden historischen Baubestand der Stadt auf sich wirken und wer seinen Blick staunend über das traumhaft schöne Schloss schweifen lässt, der merkt es schnell: In Schwerin gibt es viel zu sehen und zu erleben.

Das Schloss ist das Wahrzeichen der Stadt, märchenhaft auf einer Insel zwischen Schweriner See und Burgsee ruhend. In seiner Umgebung sind vor allem der Schlossgarten, das Staatliche Museum, die Siegessäule, das Alte Palais, der Marstall und die klassizistische Staatskanzlei sehenswert. Kulturliebhaber verzaubert die Stadt durch unterschiedlichste Aufführungen im Mecklenburgischen Staatstheater mit seinen zahlreichen Spielstätten, darunter Konzertfoyer, E-Werk, die Theaterkneipe werk3 und nicht zuletzt das Puppentheater. Kultureller Höhepunkt und mittlerweile international geschätztes Festival der ganz großen Opernkunst sind aber ohne Zweifel die grandiosen Schlossfestspiele. Inszenierungen von Puccini bis Verdi vor märchenhafter Kulisse im Schlossgarten oder im Innenhof des Schlosses ziehen jedes Jahr mehrere Zehntausend Gäste nach Schwerin.

Einer Hauptstadt würdig erweisen sich auch die Staatlichen Museen Schwerins. In der Galerie Alte und Neue Meister finden sich Sammlungen flämischer und holländischer Maler des 16. bis 18. Jahrhunderts, aber auch Werke der Konzeptkunst von Marcel Duchamp können hier besichtigt werden.

Auch der Veranstaltungskalender ist aller Ehren wert: Schwerin ist Spielort der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern; im Mai finden das Filmkunstfest und die Parade der Weißen Flotte statt, im Juni und Juli sind es Töpfermarkt, Fünf-Seen-Lauf, Christopher Street Day und Drachenbootfest, später Altstadtfest und Weinfest und die Schweriner Literaturtage. Mit dem Mäkelborger Weihnachtsmarkt endet das Veranstaltungsjahr. Ein großes Programm für die kleine Landeshauptstadt, und jeder freut sich dann schon auf die neue Saison – und auf die vielen Gäste, die wieder gern nach Schwerin kommen. Das nächste Mal dann hoffentlich auch Sie.

Städte Highlights

Schwerin liegt in einer waldreichen Seenlandschaft am Schweriner See. Aber nicht nur – sondern auch am Burgsee, am Faulen See, am Grimkesee, am Heidensee, an der Großen Karausche, am Lankower See, am Medeweger See, am Neumühler See, am Ostorfer See, am Pfaffenteich und am Ziegelsee. Der Schweriner See ist einer der größten Seen in Deutschland, der Ziegelsee ist ein beliebtes Segel­revier und der Ostorfer See ein klassischer Badesee. Aber in diesem Wasser-Eldorado geht ohnehin jede Art von Wassersport. Und mit ihrer unberührten Natur zeigt sich die Seenlandschaft nicht nur Wassersportlern von ihrer schönsten Seite.

Das Schweriner Schloss in romantischer Lage, majestätisch und traumhaft schön auf einer kleinen Insel des Schweriner Sees, war lange Zeit die Residenz der mecklenburgischen Herzöge und Großherzöge und zählt zu den bedeutendsten Bauten des Historismus in Europa – ein Märchenschloss mit Kuppeln, Türmen und Türmchen, das mit dem es umgebenden See Schwerins Fotomotiv Nummer 1 bildet. Es beherbergt das Schlossmuseum, das man sich unbedingt anschauen sollte. Ebenfalls sehr schön ist ein Spaziergang durch den Burggarten, der im Stil eines englischen Landschaftsgartens angelegt ist, und durch den barocken Schlossgarten. Mehr lesen

Das ehrwürdige Gemäuer des alten Backsteinhauses, 1737 im Stil des Barock erbaut, hält kulturinteressierten Besuchern seit 1995 seine Pforten als Ausstellungs- und Veranstaltungszentrum offen.

Hier sind fortlaufend Skulptur, Fotografie und Malerei zu bewundern. Den Schwerpunkt des Hauses bilden Ausstellungen zur Kunst des 20. Jahrhunderts. Neben internationalen Größen wie Dalí, Ernst, Matisse, Miró, Hundertwasser, Janssen und Goya stellt das Haus auch regionale Künstler vor. Weitere Schwerpunkte sind Autoren­lesungen und die Pflege der Kammermusik.

Deutschlands kleinste Landeshauptstadt bezaubert als Ganzes mit Kultur und historischer Architektur inmitten einer wunderbaren Seenlandschaft. Ganz besonders ist das aber im Stadtteil Schelfstadt der Fall, der sich in zentraler Lage südlich des Ziegelsees und östlich des Pfaffenteichs erstreckt: Denn die Schelfstadt ist das größte zusammenhängende Ensemble historischen Baubestands der Stadt. Herzog Friedrich Wilhelm ließ das Gebiet 1705 als Neustadt planmäßig anlegen. An der höchsten Stelle der Schelfstadt steht die Schelfkirche, die allein schon eine Besichtigung wert ist.

Weitere anzeigen
Events
Erleben Sie den Zoo in der Abenddämmerung auf einer geführten Runde mit Tierfütterungen und Stippvisiten!

Am Abend sind die Zoopforten geschlossen und die letzten Besucher sind bereits gegangen. Eigentlich, denn für die geführte Abendsafari wird der Zoo nochmals geöffnet. Alle Besucher erfahren viel Neues über die Tiere und können die Ruhe sowie die abendliche Atmosphäre im Schweriner Zoo genießen. Auch die Tiere sind bereits im Feierabend, machen es sich gemütlich und freuen sich auf die letzte Mahlzeit des Tages. Manche Tiere werden erst jetzt so richtig munter. Es stehen zum Beispiel Fütterungen bei Wolf und Rothund sowie Besuche bei Tier-WGs auf dem Programm. Mit etwas Glück lassen sich auch die beiden langnasigen Schlafmützen Carlos und Felice, die Großen Ameisenbären, zu einem Imbiss überreden. Sicher ist jedoch, so ein Abendspaziergang bietet viele Überraschungen und jede Menge neue Eindrücke.

Der etwa 90-minütige Zoorundgang der besonderen Art beginnt am Haupteingang des Zoos. Bitte melden Sie sich für die Abendsafari telefonisch unter 0385 3955119 oder per E-Mail unter service@zoo-schwerin.de an.

Die Termine für unsere Abendsafaris in diesem Jahr auf einen Blick:

Sa., 18. Mai - 20 Uhr
Sa., 15. Juni - 21 Uhr
Fr., 26. Juli - 21 Uhr
Fr., 16. August - 21 Uhr
Sa., 14. September - 20 Uhr
Mi., 11. Dezember - 16 Uhr - Ideal für alle Weihnachtsfeiern!


Es gelten folgende Eintrittspreise:

Erwachsener: 14,00 Euro
Kinder: 7,00 Euro

Sie haben an diesen Terminen keine Zeit, aber Lust auf eine Abendsafari durch den Zoo Schwerin mit Ihren Kollegen, der Familie oder mit Freunden? Ab einer Teilnehmerzahl von 20 Personen bieten wir individuelle Abendsafaris an. Kontaktieren Sie uns zur Abstimmung Ihrer persönlichen Abendsafari und vereinbaren Sie frühzeitig einen Termin. Lassen Sie sich überraschen und genießen Sie einen einzigartigen Abend im Zoo!

Nächste Termine:

18.05.2019 - 11.12.2019

von 20:00

Ort der Veranstaltung

Zoologischer Garten Schwerin
Waldschulweg 1
19061 Schwerin

Kontakt

Zoologischer Garten Schwerin

Alle Angaben zu Preisen, Terminen und Öffnungszeiten ohne Gewähr.
Nichts für schwache Nerven: Ein Fest zum schaurig-schönen Gruseln an Halloween

Kastanien sammeln war gestern, jetzt stehen die Kürbisse bereit und die Waldgeister bestücken ihre Outfits mit den letzten Spinnennetzen für unsere Dunkel-Munkel-Party im Zoo. Auch in diesem Jahr findet zu Halloween das beliebte Gruselfest mit Hexentheater und
Lampionumzug statt. Am Donnerstag, den 31.10.2019 ab 14.00 Uhr, treiben Hexen und Waldfeen ihr Unwesen im Zoowald und sorgen für Gruselstimmung. Die tierischen Bewohner wie die pfeifenden Rothunde sorgen dabei für eine extra Portion Spuk. Auf dem Waldgeisterplatz erwartet die Besucher ein gespenstisches Programm der besten Hexenkunst. Wer schaurig-schön verkleidet unser Fest besucht, wird bei unserem Kostümwettbewerb um 17.30 Uhr dafür belohnt. Ob Süßes oder Saures, Stockbrot oder Würstchen, Glühwein oder Tee – für das leibliche Wohl von Groß und Klein ist am Hexenfeuer gesorgt.
Nach Einbruch der Dunkelheit findet der traditionelle Lampionumzug durch den Zoowald statt, der im Lichterglanz erstrahlen wird. Wer eine bunte Laterne zu Hause hat, bringt diese am besten mit. Los geht es um 18.00 Uhr am Waldgeisterplatz. Tierstimmen ertönen von hier und da, es knistert und knackt auf den Wegen. Während des Rundgangs werden verschiedene Tiere besucht, die in der Dämmerung erst richtig aktiv werden.

Wir danken dem Förderverein Freunde des Schweriner Zoos e.V. für die Organisation und Veranstaltung des diesjährigen Festes.

Nächste Termine:

31.10.2019

von 14:00

Ort der Veranstaltung

Zoologischer Garten Schwerin
Waldschulweg 1
19061 Schwerin

Kontakt

Zoologischer Garten Schwerin

Alle Angaben zu Preisen, Terminen und Öffnungszeiten ohne Gewähr.
Wir bedanken uns bei unseren Förderern, Unterstützern und Tierpaten!

Wir möchten die Vorweihnachtszeit nutzen um DANKE zu sagen. Unsere Tierpaten und Sponsoren werden von uns persönlich zu einem gemeinsamen Nachmittag im Zoo eingeladen. Neben kleinen Programmpunkten wird auf dem Waldgeisterplatz auch für das leibliche Wohl gesorgt

Nächste Termine:

08.12.2019

von 14:00

Ort der Veranstaltung

Zoologischer Garten Schwerin
Waldschulweg 1
19061 Schwerin

Kontakt

Zoologischer Garten Schwerin

Alle Angaben zu Preisen, Terminen und Öffnungszeiten ohne Gewähr.

Veranstaltungen & Events

Events suchen
Weitere Suchkritieren
Alle zurücksetzen